LÄNGER LEBEN

100 Blicke aufs Alter


LIVING LONGER - 100 Ways to Look at Age

VIVRE LONGUEMENT - 100 regards du troisième âge

Einzigartig. Berührend. Bewegend. | A moving experience. One of a kind.

CONCEPT

Alter als Chance erkennen

Die Jugend(lichkeit) beherrscht noch immer unser gesellschaftliches Leitbild. Alle wollen länger leben, doch niemand will alt sein! Ein Widerspruch in sich, ein Tabu. Dabei machen die „Alten“ bald ein Drittel unserer Gesellschaft aus. „Länger leben | 100 Blicke aufs Alter“ möchte Menschen jeden Alters dazu ermutigen, sich mit dem Alt-Werden und Alt-Sein auseinanderzusetzen. Und es begreift die Tatsache, dass immer mehr Menschen alt werden, nicht als Bedrohung, sondern als Reichtum und als Chance – für den Einzelnen wie die Gesellschaft.

Differenzierte Bilder vom Alter

Eine Antwort auf den demografischen Wandel ist die Neubewertung des Alters als eine aktive, dritte Lebensphase. Dazu bedarf es „realistischer und differenzierter Bilder vom Alter und vom Altern“ (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend). Genau diese Aufgabe unterstützt das Projekt „Länger leben | 100 Blicke aufs Alter“, indem es ältere Menschen in nie gekannter Nähe porträtiert und zu Wort kommen lässt. Die Interviewten schauen direkt in die Kamera und scheinen dadurch mit dem Besucher zu sprechen.

Zuhören, Mitfühlen, Nachdenken

Kern des Projekts „Länger leben | 100 Blicke aufs Alter“ ist eine Wanderausstellung in Gestalt eines „begehbaren Films“, der Auszüge aus Tausenden individueller Aussagen zeigt – und zwar ausschließlich von Menschen im Alter von 60 plus. Filmisch gestaltete Themeninseln bündeln persönliche und häufig auch überraschend intime Antworten auf existentielle Fragen. Die offenen Aussagen berühren zutiefst. Die Zuschauer möchten mehr erfahren und fangen an, sich intensiv(er) mit dem Thema Alter auseinanderzusetzen.

Vierzig Fragen, tausend Antworten

Es geht um körperliche und psychische Veränderungen, Ängste, Sorgen und Freuden, Gesundheit, Krankheit, Tod, Sexualität, Familie, Freunde, Arbeit, Beruf, gesellschaftlichen Wandel, soziales Engagement, Lebenserwartung, Zeitgefühl, Gelassenheit, Glaube, Besitz, Wohnen und Mobilität, um den Gewinn des Alters, um die Frage „Was bleibt?“ sowie um Botschaften an die jüngere Generation und an die Politik.

Was bewegt ältere Menschen?

Ältere Besucher merken: Sie sind nicht allein. Sie sehen: Zahlreiche Veränderungen, die das Alter mit sich bringt, erleben Tausende andere ganz ähnlich. Dies zu erleben, kann sehr befreiend wirken. Darüber hinaus lernen die älteren Besucher andere Sichtweisen und Haltungen kennen, die ihnen dabei helfen, ihr Alter als Chance zu begreifen und optimal zu gestalten. Im anschließenden Informationsteil erfahren sie von neuen Angeboten und Modellen.

Was bewegt jüngere Menschen?

Als Einstieg dienen Aussagen von Jüngeren, wie sie auf das Alter und „die Alten“ blicken, bevor sie in den Themeninseln erfahren, was in älteren Menschen tatsächlich vorgeht und warum diese sich in ihren Werten und in ihrem Verhalten so spürbar verändern. Jüngere werden motiviert, Älteren offener zu begegnen. Und Ältere können besser die Sicht der jungen Generation verstehen.

AUTHENTIC INTERVIEWS

34 Menschen zwischen 60 und 92 haben uns bereits ihre Stimme gegeben (in Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch, Holländisch, Polnisch). Wir suchen weiterhin Interviewpartner ab 60+, die sich mit ihren Erfahrungen einbringen möchten. Wir freuen uns auf Dich! | Participating in the interviews is a great experience! 34 women and men at the age of 60 to 92 already particpated in the project (in English, German, French, Portuguese, Italian, Dutch, and Polish). If you, too, want to give a statement, please get in touch.

TEAM

"LÄNGER LEBEN - 100 Blicke aufs Alter" ist eine nicht-kommerzielle Initiative aus der Zivilgesellschaft. Die Initiatoren arbeiteten mehr als zwei Jahrzehnte als Kommunikationsberater und Medienexperten in der internationalen Entwicklungshilfe und wenden sich nun dem dringendsten Thema Europas zu: dem demografischen Wandel und seinen Folgen. | "LIVING LONGER - 100 ways to look at age" is a non-for-profit initiative by communication experts formerly active in international development cooperation, now focussing on demographic change in Europe.

JULIEN BIERE

Producer/Director

Dip.-Soziologe, Dr. rer. soc., Autor, Dozent, Producer, Communication Consultant. Vier Jahrzehnte Erfahrung in allen Mediensparten. | Graduated sociologist, PHD in social sciences, author, trainer, producer, consultant in International Cooperation, four decades of professional experience in most media genres and formats. | BERGEN |

BRIGITTE WEIDMANN

Photo Artist

Projektmanagement. Fotografie. Mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in Medien-Design, Produktion und Verlagswesen, seit 2012 mit Schwerpunkt auf Fotokunst. | Two decades of professional experience in media design, production, and publishing, since 2012 focussing on PhotoArt. | BERGEN |

ANDI PLATEN

Web Solutions

IT-Experte, Software-Entwickler mit zwei Jahrzehnten Berufserfahrung in den Bereichen Multimedia und Internet. Inhaber der Internetagentur "wireframe". | IT expert, software developer with two decades of professional experience in multimedia and web solutions. Owner of "wireframe" Internet Agency. | BERNAU |

DANA LÜRKEN

Graphic & Mediaspace Design

Diplom-Designerin (FH Augsburg). Akademie der bildenden Künste München. Zahlreiche Video-, Objekt- und Rauminstallationen und Auszeichnungen. | Graduated Graphic Designer. Postgrad study at Munich Academy of Fine Arts. Numerous video, object, and mediaspace installations, and awards. | MÜNCHEN |

PROJECT INFO

2016 © Dr. Julien Biere & Brigitte Weidmann

Film | Mehrkanal-Video-Installation | Ausstellung

Film + Ausstellungsprojekt zum demografischen Wandel auf der Basis von nicht-inszenierten, authentischen Interviews, die durch außergewöhnliche Nähe und Aufrichtigkeit emotional berühren, zum Nachdenken und zum Gespräch anregen. 100 Menschen ab 60 erzählen anhand von 40 Fragen wie sie das Älterwerden erleben. Die Antworten werden zu Themenclustern gebündelt (Kraft und Gesundheit, Zeitgefühl, Ängste und Sorgen, Gesellschaft, Freunde und Familie, Mobilität, Wohnen, Arbeit, Gewinn des Alters). Die Interviewpartner blicken direkt in die Augen des Zuschauers.

Film | Multichannel Video Installation | Exhibition

A film + expo project on demographic change based on authentic film interviews along 40 questions on how the generation 60+ experiences aging. The answers are edited around theme clusters (health, sense of time, fears and worries, societal change, family and friends, mobility, work, benefits of age). Interviewees look straight into the camera speaking directly to their virtual counterparts.

Contact

  •   +49 - (0)8862 - 661 53 22
  •  Stockaweg 1a | 83346 Bergen | Germany

TESTIMONIALS | STIMMEN

Inspiring and highly motivating | Begeisterung und Motivation
Ich bin beeindruckt von der Film- und Tonqualität, der Fragenfülle, der ganzen Gestaltung. Ich ziehe meinen Hut und wünsche euch den allerbesten Erfolg mit diesem wunderbaren Projekt.

ROLF OSANG

Galerist | Gallery Owner
I am proud to be a part of your project; it was great fun and I was very impressed by your skills, as well as it being a pleasure just to meet you. Thank you for the update and my best wishes for all future success.

Wishing you success with your extensive efforts.

JANE PAGE

Künstlerin | Artist
Gerade bekam ich auch euren Newsletter und habe schnell die Videos geschaut, gefällt mir gut, besonders, dass es so viele Nationalitäten sind !!

VERA CHRISTIANS

Künstlerin | Artist
Bin von Eurer Arbeit ganz beeindruckt, vielen Dank! Das ist eine schöne Gelegenheit, meinen Söhnen mal zu zeigen, hören zu lassen, wie ich gerade denke…

BIRGIT BECK

Rentnerin | Pensioner

CONTACT

Tel. +49 - (0)8662 - 661 53 - 22